Zedlitzfelde (Siedlice) - das Dorf wurde in einer Urkunde von 1298 erwähnt. Deutsche Kolonisten wurden im 18. Jahrhundert angesiedelt. Im Jahre 1865 lebten dort schon 300 Personen. Es gab eine Schule, 25 Wohnhäuser und 29 Wirtschaftsgebäude. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde aus dem Dorf ein Erholungsort, wo man sich u.a. im Gasthaus "Unter drei Linden" von Karl Berndt traf. Unweit von Zedlitzfelde befanden sich Naturdenkmäler, u.a. eine Herzogseiche.